Das sind wir...

Die Entstehungsgeschichte...

Schon immer war das schöne Städtchen Bodenwerder im Weserbergland eine Hochburg von Gladbach-Fans. Schon seit geraumen Jahren trafen sich mehr oder minder große Gruppen, um - allerdings unorganisiert - zum heiligen Berg nach Mönchengladbach zu pilgern.

Triumphe und Parties wurden gefeiert, leider wurden diese aber immer weniger... Immer öfter stand eine trostlose 350 km-Heimfahrt vom Bökelberg am Ende eines Spieltages.

In einer der schwärzesten Stunde der Borussia, nach einer deprimierenden 1:7-Niederlage gegen den VFL Wolfsburg in der Abstiegssaison 1998/99, trafen sich am Sonntag den 13.12.1998 zwölf Unverdrossene im "Mühlentor 11" in Bodenwerder, fest entschlossen in der Absicht. "So geht es nicht weiter. Wir müssen da was unternehmen!".

Das war die Geburtsstunde (13.12.1998) der Münchhausen Barons Bodenwerder.

Davon berichtete dann auch die heimische Presse und unter der o.a. Überschrift "Wir sind keine Schönwetter-Fans" hatten die Barons dann ihre erste Schlagzeile auf der Titelseite der Lokalnachrichten. Weitere sollten folgen...

 

Mitglieder und Aktivitäten...


Alle - inzwischen fast 30 - Mitglieder sind, wie auch nicht anders zu erwarten, mit Herzblut im Vereinsleben bei der Sache und bringen sich in allen Bereichen des Fanclub-Lebens ein. Neben der Organisation der Kreuzzüge zur Borussia wurde zwischenzeitlich ein Festauschuß gegründet, der sich vorrangig um die Organisation der beiden rund um Bodenwerder sehr beliebten Parties "The Summer Kamps" und des "Spanischen Heimatabends" kümmert.

Dort treffen sich - vereinsübergreifend - jung und alt an der Schütte-Hütte, um gemeinsam mit den Barons in gelöster Stimmung richtig geile Parties zu feiern. Fotos & mehr auf den nächsten Seiten.

 

Auch die Barons haben ein Stück von der Großen Raute vor dem neuen Borussia Park erworben
Auch die Barons haben ein Stück von der Großen Raute vor dem neuen Borussia Park erworben